Bücherlesungen

www.buecherlesung.de

Logo von Bücherlesung

Home

 

Übersicht

 

Projekte

 

Termine

 

Anmeldung

 

Kontakt

 

Partner

 

Alle Infos zur Aktion "Bücher aus dem Feuer" 2017

 

Archiv Bücher aus dem Feuer 2005 - 2016

 

Helene Freund

 

Weitere Kontakte

 

Links

 

Impressum

 

   


Dauerveranstaltungen und Open End

zurück zu Termine allgemein

Datum

PLZ

Ort

Örtlichkeit

Uhrzeit

Veranstalter

Details

bis 28.01.18

50670

Köln

Deutsches Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur im Tanzmuseum
Im Mediapark 7 (3. OG)
E-Mail:
tanzachiv@sk-kultur.de, www.sk-kultur.de/tanz
Tel.: (0221) 888 95 444
Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich außer mittwochs 14 bis 19 Uhr, Eintritt: 6,50 Euro (ermäßigt 4 Euro), erster Montag im Monat freier Eintritt

   

Berliner Secession und Russisches Ballett: Ernst Oppler
AUSSTELLUNG Anlässlich des 150. Geburtstags des „Tanzmalers“ Ernst Oppler (1867–1929) zeigt das Deutsche Tanzarchiv Köln erstmals eine umfassende Retrospektive der Arbeiten mit Tanzbezug aus dem in Köln bewahrten bedeutenden Nachlassbestand Opplers. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf dem nie zuvor gezeigten zeichnerischen Werk.

 
 bis 30.07.17

50670

Köln

Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7, Raum 1 (1. OG)
Tel.: (0221) 888 95 300
Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich außer mittwochs 14 bis 19 Uhr, Eintritt: 5,50 Euro (ermäßigt 3 Euro), erster Montag im Monat freier Eintritt
   

Blick in die Sammlung: Industrie als Motiv
Mit Photographien von Erich Angenendt, Anonyme, Joachim Brohm, Bernd und Hilla Becher, Claudia Fährenkemper, Ruth Hallensleben, Heinrich Heidersberger, Horst Lang, Werner Mantz, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Alfred Tritschler, Peter Weller, Paul Wolff, Piet Zwart
Der Industriedarstellung kommt im Bestand der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur eine wichtige Bedeutung zu. In der Gruppenausstellung wird eine Auswahl an Werkgruppen zum Thema vorgestellt, die die Zeitspanne seit Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1990er-Jahre reflektiert. Entsprechend des technischen Fortschritts und den Entwicklungen auf künstlerisch-photographischem Gebiet werden vielfältige Momente veranschaulicht.

 
bis 30.07.17

50670

Köln

Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7, Raum 1 (1. OG)
Tel.: (0221) 888 95 300
Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich außer mittwochs 14 bis 19 Uhr, Eintritt: 5,50 Euro (ermäßigt 3 Euro), erster Montag im Monat freier Eintritt
   

E. O. Hoppé – Unveiling a Secret

Der 1878 in München geborene Emil Otto Hoppé – sein Name wird oft abgekürzt als „E. O. Hoppé“ – war ein bedeutender Portraitphotograph des frühen 20. Jahrhunderts. Zudem genoss er große Aufmerksamkeit durch seine Landschafts-, Architektur- und Industrieaufnahmen, die er wie seine Porträts vielfach in Zeitschriften, Magazinen und Büchern publizierte. Ab den 1950er-Jahren entschwand jedoch sein Name mehr und mehr aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit. Dies lag vor allem daran, dass er 1954 den überwiegenden Teil seines photographischen Schaffens an eine Bildagentur in London übergab, die ihre Bildbestände nicht nach dem Namen des Autors, sondern vornehmlich nach Motivkreisen sortierte. Damit zerfiel gewissermaßen sein vielgestaltiges Werk.

Erst in den 1990er-Jahren setzte ausgehend von den USA eine verstärkte Rezeption seines Œuvres ein. Durch das Engagement von Curatorial Assistance Inc., Pasadena, wurden die Aufnahmen wieder aus den Bibliotheksbeständen herausgesucht und in die E. O. Hoppé Estate Collection überführt, die heute in Pasadena, Kalifornien, ansässig ist. Dort beherbergt man die umfassende Sammlung mit Vintage Prints, Negativen und Publikationen. Zudem werden Ausstellungen zu unterschiedlichen Werkbereichen initiiert und Publikationen und andere Belange der Vermittlung angeregt.

 

open end

76726

Germersheim

www.HSArtConcept.de

00:00- 24:00

Heidemarie Andrea Sattler

HS Art Concept geht neue Wege und möchte jedem, via Internet, die Möglichkeit anbieten, an den Hörerlebnissen der Germersheimer Autorin Heidemarie Andrea Sattler teilzunehmen. Lesen, hören und Seelenwärme spüren!

 

DAUER-VERAN-STALTUNG Jeden 3. Mittwoch im Monat.
 

22081

Hamburg

Kulturhaus-Dehnhaide
Vogelweide 20 B
EINTRITT für
Lesende FREI, für Zuhörer 2,- Euro.

19:30

W. Gogolin

SPÄT-LESE im Kulturhaus Dehnhaide Wolfgang A. Gogolin ('Der Puppenkasper') präsentiert im Rahmen der SPÄT-LESE seine Hamburger Autorenkollegen.
Details

 

DAUER-VERAN-STALTUNG Jeden 1.  Dienstag im Monat

20144

Hamburg

Mathilde - Literatur & Café
Bogenstraße 5
Tel. 040- 41495384

20:15

 

offene Lesung im Literaturcafé Mathilde

 


Diese Liste wird laufend ergänzt

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

 

 Counter

 

nach oben