Bücherlesungen

Bücherverbrennung

Logo von Bücherlesung

Home

 

Zurück zur Übersicht

 

Rückblick auf die Aktion "Bücher aus dem Feuer" 2005

 

Alle Termine zum 72. Jahrestag 2005

 

Königsplatz 2005

 

Der große Unterstützerkreis 2005

 

TV- Radio- Presse

 

Archiv 2005 bis 2016

 

IDS

 

Paul-Klinger KSW

 

Impressum

   


IDS - Berufsverband Deutscher Schauspieler e.V.

www.ids-ev.de

 

Wer und was ist der IDS

Der IDS ist Deutschlands einzige berufsständische Organisation die ausschließlich Schauspieler vertritt und betreut. Die überwiegende Mehrheit seiner Mitglieder ist freischaffend tätig.

Wenn es um die Belange des Berufsstandes geht, ist der IDS der Ansprechpartner für Medien, Politik und öffentliche Institutionen.

Der Verband  besteht nunmehr seit über 25 Jahren.

Der IDS ist überparteilich, nicht gewerkschaftsgebunden oder in anderer Weise abhängig.

Ziele des Verbandes sind:

 

- Durchsetzung der sozialen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder
- Beratung der Mitglieder, Hilfe zur Selbsthilfe
- Aus-, Fort- und Weiterbildung
- Politische Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit (Schaffung eines Problembewusstseins)
- Gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung des Berufsstandes verdeutlichen und dadurch verbessern.

Warum gibt es den IDS

Bedingt durch die Vielschichtigkeit des Berufes ist es für den Schauspieler überaus schwierig, alle jeweiligen Rechte und Pflichten immer genau zu kennen und entsprechend zu handeln.
Allein aus diesem Grunde ist es sinnvoll, sich zu organisieren und in einem Berufsverband mitzuarbeiten, der
ausschließlich für die Belange der Schauspieler eintritt.

Der IDS unterstützt Schauspieler/innen in allen rechtlichen Belangen und bei Unsicherheiten bezüglich der Regelung formaler Angelegenheiten wie:

 

- Vertragsverhandlungen
- Auseinandersetzungen mit Arbeitgebern
- Problemen mit dem Arbeitsamt
- Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten
- Sozial- und Krankenversicherungsproblemen
- Steuerfragen

In der Regel arbeitet jede/r Schauspieler/in in der Art eines Einzelkämpfers und sieht sich mit folgender Problematik konfrontiert:

 

- Wechselnder Arbeitsplatz
- Diffuse sozialrechtliche Einordnung
- Informations- und Kommunikations-Defizite
- Verschiedene Arbeitsbereiche (Film, Theater, Hörfunk, Synchron usw.)

Der IDS unterstützt den/die Schauspieler/in im Selbstmanagement. Er ist für alle Schauspieler/innen professioneller Partner und fungiert nach innen und außen als Informations- und Kommunikationsträger.

Durch unsere Mitgliedschaft in vielen Gremien und Entscheidungsorganen, u.a. im Deutschen Kulturrat im AFK- Fernsehen (Aus- und Fortbildungskanal), im AFK- Hörfunk, im Kontaktkreis Politik, in der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), Fördergesellschaft kulturelle Bindung e.V., Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V., Rat für darstellende Künste, Fonds Darstellende Künste e.V. und der Filmkommission und durch die Zusammenarbeit mit dem Informationsbüro Film haben wir die Möglichkeit, kulturpolitische Entscheidungen mit zu beeinflussen.

Der Vorstand des IDS besteht aus berufserfahrenen Kollegen. Hier setzen sich Kollegen für Kollegen ein und zwar

 

- Unbürokratisch
- Schnell
- Flexibel

IDS-Hauptgeschäftsstelle München

RA Holger von Hartlieb, 1. Vorsitzender
Christiane Trauner, Verwaltung

Trogerstr. 40

D- 81675 München

Tel.: +49 (0)89- 22 35 95

Fax: +49 (0)89- 22 68 23

E-Mail: vonHartlieb@t-online.de 

 

 

 

Counter

 

nach oben